Über Uns / Impressionen

LangKult ist eine breite, wandelfähige Plattform, in der Kultur gelebt werden soll. Dabei verstehen wir unter Kultur alles, was es dem Menschen erlaubt seine Lage besser zu begreifen, um sie unter Umständen verändern zu können. Mit seinem kulturellen Schaffen steht das Individuum in Beziehung zur Gesellschaft. Egal ob, literarischer, musikalischer, visueller oder sonstiger Art sein. Sie kann lokal, regional oder global sein. Immer ist sie aber ein lebendiger Ausdruck davon, wie die Menschen die Welt und ihr Dasein verstehen und verarbeiten. LangKult bietet den geistigen und physischen Rahmen dazu. Sei es als Kuratorin und/oder mit Ausstellungsräumen, einer Kleinbühne für Theater, Performances und Konzerte und einem Aufenthaltsraum mit einem Café für den sozialen Austausch physisch und virtuell (Verpflegung mit Kaffee/Tee, Bier/Wein, Sandwiches und Internet). Dabei bleibt das Haus für das Kulturelle immer offen. Wir betrachten uns als Schmelztiegel für Kultur, Alter, Herkunft und Geschlecht.
So wird LangKult zu einem organischen Teil des Kreis 4 und übernimmt dafür auch Verantwortung. Wir leisten bewusst einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der unmittelbaren Umgebung. Wir kümmern uns darum, dass Hinterhöfe und Nebengassen sauber und sicher werden und dass sich dies zu einem bleibenden Zustand entwickelt. 

Schliesslich, berücksichtigen alle unsere Aktivitäten die Tatsache, dass wir uns in einer Wohngegend befinden, was wir schätzen und pflegen. Unsere live Musik findet nach dem 'unplugged' oder ‘semi-akustischen’ Prinzip statt, d.h. nur leichte Verstärkung der Originalinstrumente. Ausserdem, kümmern wir uns streng darum, dass alle Musikveranstaltungen spätestens um 23:00 Uhr enden. Dies ist seit Anfangs 2016 mit den Anwohner der Liegenschaft bereits abgemacht worden. 

​Unser bedingungsloser Einsatz für die Kultur an der Langstrasse ergibt sich einerseits aus dem reichen kulturellen Austausch der in dieser Gegend seit Jahrzehnten stattfindet und den wir weiterführen möchten. Wir sind aber auch überzeugt, dass es für das Quartier Aussersihl und für die Stadt Zürich eminent wichtig ist, den Wohnbestand und den Charakter der Gegend zu erhalten und der spürbaren Gentrifizierung der Gegend entgegenzuwirken. LangKult möchte durch Kultur dazu seinen Beitrag leisten. 


Programm:

Unser aktuelles Programm umfasst:
•Spielabende (Tischtennis, Billard, Schach, Karten) am Mittwoch, 
•Musik (Donnerstag Jazz und Freitag 'unplugged') 
•Familien Tage (Sonntag)
•Ausstellungen gemäss nach speziellem Programm
•Kleintheater (n.s.P.) 
•Film- und Dokuabende, (n.s.P.)
•Pop-Up Veranstaltungen
•Kleinere Festivals (in Koordination mit der Stadt Zürich)

Das Programm ist aber offen und entwickelt sich laufend aus eigenen Ideen und/oder aus Impulsen, die an uns herangetragen werden. So stehen zum Beispiel Märchenlesungen für Kinder oder Erwachsene, Yogastunden früh am Morgen, Malateliers, diverse Work-Shops, Gesangsstunden, Buchvorstellungen, u.a.m. in Aussicht. Bereits zwei grössere Veranstaltungen wurden mit der Zürcher Hochschule der Künste realisiert, und die weitere Zusammenarbeit ist mehr als natürlich. Die Rechtsform des Kulturhauses ist ein Verein.